Möchten Sie rückblickend auf Ihr Leben sagen können: „Ja, ich habe gelebt, geliebt und mich gespürt!“?

G wie GENUG
G wie GANZ SEIN

An dieser Stelle möchte ich Ihnen das elleGanz® G-Konzept näher vorstellen. Die acht Säulen stelle ich Ihnen in einem Kurztext vor. Wenn Sie näheres dazu erfahren möchten, können Sie mich jederzeit per Mail kontaktieren.
Die acht Säulen müssen Sie nicht kontinuierlich oder chronologisch durchlaufen, sondern wir schauen gemeinsam, welche von diesen Säulen für Sie notwendig ist, um Ihr Haus tragfähig (neu, anders oder wieder) aufzubauen.

In einem 30- minütigen, kostenlosen Erstgespräch schauen wir uns ganz genau an, welche Säule(n) zu Ihrem Anliegen passen, welche Ihnen (noch) schwerfallen. Und wenn wir diese Säulen gefunden haben, dann werden wir Sie in die Arbeit mit der elleGanz® 4mal3-Methode einfließen lassen.

Was auch immer es ist, wir finden das für Sie individuell Passende, damit Sie Ihr Haus (wieder) zu Ihrem Zuhause werden lassen.
Ruhe. Behaglichkeit. Geborgenheit. Zugehörigkeit. Verbundenheit. Oder was auch immer Sie wollen, damit Sie sagen können:
Schönes leben & schönes Leben.

Und nicht vergessen: Sie sind genug. Echt. Jetzt schon. Schon immer gewesen. Egal, was andere Menschen wohlmöglich gesagt haben. Sie sind genug. Natürlich sind Sie das!


Ihr Klarheitsgespräch jetzt sichern!

elleganz-das-g-konzept-dach-r
















G-lebt

Sie möchten sich wieder vom Leben berühren lassen?
Sie möchten sich wieder spüren und Ihrem Sein (neuen) Sinn
geben?

In dieser Säule können Sie genau hinschauen, vergessene Momente als Chance begrüßen
und sich entscheiden, dass Sie wirklich da sind.
Aus diesem Bewusstsein heraus können Sie noch offene Wünsche an Ihr Leben formulieren.

Wozu?
Um immer mehr die zu werden, die Sie tatsächlich sind.

G-liebt

Sie möchten deutlich spüren, was Ihr Herz weit macht?
Ihr Leben gestalten Sie zunehmend nach Ihrer eigenen inneren Stimme?

In dieser Säule horchen Sie in Ge(h)zeiten Ihrem inneren Kompass.

Wozu?
Um sich immer mehr für eine Lebensweise zu entscheiden, die Ihrem wahren Sosein entspricht.

G-schaffen

Sie möchten als Mensch unter Menschen leben?
Menschenfreundlich und werteliebend?
Dabei nehmen Sie Ihre Bedürfnisse ernst und setzen gesunde Grenzen.
Anderen Menschen wenden Sie sich nett zu.

In dieser Säule kreieren Sie Ihre Idee einer Wir-Kultur, indem Sie das Must-have
des sozialen Miteinanders mit Ihrer Einzigartigkeit verbinden.

Wozu?
Um sich in der wertschätzenden Begegnung mit anderen Menschen
der eigenen Verantwortlichkeit bewusst zu werden und diese zu leben.

G-wollt

Sie möchten das Müssen durch das Wollen austauschen?
Sie möchten einfach sein (dürfen)?

Sie sind genug. Punkt. Jetzt schon. Schon immer. Sie müssen nicht noch etwas tun,
um wer zu werden. Ihnen darf es gut gehen. Natürlich darf es das.

Wozu?
Um selbstwertschätzend zu selbstliebend immer mehr das eigene Sosein zu begrüßen.
Genießend leben. Einfach so.

G-übt

Sie sehnen sich nach dieser wohltuenden Stille, die immer dann spricht,
wenn alles andere schweigt?
Sie möchten das Glücksgefühl spüren, das sich in angenehmer Ruhe einstellt?

In dieser Säule können Sie durch einfache Übungen die Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele atmend wieder aufnehmen.

Wozu?
Um sich aus der Stille heraus wieder spüren zu können
und so in eine kraftvolle Verbindung mit sich selbst zu kommen.

G-klärt

Sie nehmen wahr, dass es in Ihrem privaten und beruflichen Umfeld bestimmte Konflikte gibt?
Vielleicht ahnen Sie auch nur, dass in diesem Bereich eine Unordnung herrscht,
ohne das Was genau benennen zu können?

In dieser Säule verschaffen Sie sich Klarheit über die Urasche.
Sie nehmen Ihren Anteil an und lösen diesen auf.

Wozu?
Um auch in diesem Bereich spannungsfreier leben zu können.
Um die freigewordenen Energien für Bekömmliches einzusetzen.

G-schwiegen

Sie möchten ganz viel Ruhe, haben aber wohlmöglich auch ein Unbehagen
vor vollständiger Stille? Sie wissen intuitiv, dass das Schweigen eine gute Verbindung
zu sich selbst knüpfen würde, benötigen dazu eine sichere Anleitung?

In dieser Säule können Sie in Gemeinschaft still.Sein und so meditierend, gehend und
Yoga übend in sich spüren und in sich horchen. In kleinen Schritten. In langsamer Hinführung.
Tief erholt kommen Sie aus der Zuwendung zu sich in die Hinwendung zum Leben.

Wozu?
Um die wichtigste Bindung in Ihrem Leben wieder (neu) zu spüren und zu leben.
Die Bindung zu sich. Um aus dieser Bindung (nur) in die gewünschten Verbindungen zu gehen.

G-gangen

Sie sind zu sich gekommen? Sie wissen, was Sie für sich wünschen und
sehen das emotionale Bild Ihre Zukunft klar vor sich?

In dieser Säule lösen Sie im Gehen die Hindernisse auf und bestimmen die Schritte,
die Sie zu Ihrem sehnlichsten Wunsch führen. Klar und fokussiert.

Wozu?
Um weiblich gelassen Ihre innere Wahrheit im Außen zu leben.
Um ganz die Frau zu sein, die Sie sind.